Kaum zu glauben : Warum Adolf Hitler gerade in Indien noch immer ein Idol ist

von 06. Mai 2019, 12:01 Uhr

svz+ Logo
Lange Zeit gab es dieses Geschäft in Indien – mittlerweile heißt es 'Gladiator'. Das Hakenkreuz als i-Punkt ist geblieben.
Lange Zeit gab es dieses Geschäft in Indien – mittlerweile heißt es "Gladiator". Das Hakenkreuz als i-Punkt ist geblieben.

Adolf Hitler steht in Indien nicht für Völkermord, Antisemitismus und Rassismus, sondern wird als Held gefeiert.

Neu-Delhi | Es gibt Bettwäsche mit Hakenkreuzen, eine Billardhalle mit dem Namen "Hitler's Den" und auch seine Propagandaschrift "Mein Kampf" findet sich an nahezu jeder Straßenecke: Obwohl er politische Gegner inhaftierte und ermordete, ist Hitler in Indien hoch angesehen und sein Name wirkt als Kundenmagnet. So benannte sich eine Modeboutique in Ahmedabad nach ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite