Von grün auf rot : Das müssen Sie tun, wenn Ihre Corona-Warn-App Alarm schlägt

von 10. Dezember 2020, 14:51 Uhr

svz+ Logo
Sobald Ihre Corona-Warn-App ein erhöhtes Risiko anzeigt, müssen Sie aktiv werden.
Sobald Ihre Corona-Warn-App ein erhöhtes Risiko anzeigt, müssen Sie aktiv werden.

Solange die App grün anzeigt, können Sie sich entspannen und müssen nicht aktiv werden – anders sieht es bei rot aus.

Berlin | Die Bundesregierung appelliert an die Bevölkerung, sich unbedingt die Corona-Warn-App herunterzuladen. Denn je mehr Bürger diese anwenden, desto effizienter funktioniert sie. Viele Deutsche wissen jedoch nicht, wie man die App richtig deutet und was bei den unterschiedlichen Risiko-Stufen zu tun ist – wir helfen Ihnen dabei, die Funktionalität der App zu verstehen. Mehr zum Thema: Alle Entwicklungen zur Corona-Krise im Liveblog Neue Studie: So kann eine Corona-Infektion das Herz schädigen Kostenlose FFP-2-Masken: Wer Anspruch hat – und wie man sie bekommt Die App zeigt an, wie groß Ihr Ansteckungsrisiko ist. Zur Berechnung dieser Variablen zieht die Corona-Warn-App vier Daten hinzu: Die Dauer einer Begegnung Die vergangene Zeit seit der Begegnung Das Übertragungsrisiko Der Abstand zur infizierten Person Sobald diese vier Kriterien von der App ausgelesen wurden, wird Ihnen entweder ein niedriges oder erhöhtes Risiko angezeigt. Wird Ihnen die App grün angezeigt, gab es keine Begegnungen mit einem anderen App-Nutzer, der mit Corona infiziert ist. Oder es gab ein Zusammentreffen mit einem Corona-Infizierten, von dem jedoch aus Sicht des Robert Koch-Instituts (RKI) keine hohe Ansteckungsgefahr ausgeht. So oder so, sobald Ihnen grün angezeigt wird, besteht keinerlei Gefahr und Sie müssen nichts tun. Opinary Iframe Bei einer roten Anzeige besteht ein erhöhtes Risiko, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie sich tatsächlich angesteckt haben. Laut dem RKI müssen Sie lediglich Ihre Kontakte drastisch auf ein Minimum reduzieren und sich bei Symptomen bei Ihrem Hausarzt oder dem Gesundheitsamt melden. Diese entscheiden über die weiteren Schritte. Corona-Test nicht erforderlich Ein Test ist bei einer roten Corona-Warn-App nicht zwingend erforderlich. Rein formal erfüllt man damit zwar alle Kriterien, um kostenfrei auf das Virus getestet zu werden, angesichts der schwindenden Test-Kapazitäten in den Laboren liegt die Entscheidung jedoch beim Arzt. Sollten Sie sich tatsächlich testen lassen, können Sie das Ergebnis ebenfalls über die App erfahren. Hierzu müssen Sie jedoch ein entsprechendes Häkchen beim testbegleitenden Formular ausfüllen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite