Dänische Forscher : Nördlichste Insel der Welt entdeckt – wie lange gibt es sie noch?

von 29. August 2021, 12:27 Uhr

svz+ Logo
Das kleine noch unbenannte Eiland am nördlichsten Zipfel Grönlands ist möglicherweise die wohl nördlichste Insel der Welt - entdeckt wurde sie von Forschern der Universität Kopenhagen.
Das kleine noch unbenannte Eiland am nördlichsten Zipfel Grönlands ist möglicherweise die wohl nördlichste Insel der Welt - entdeckt wurde sie von Forschern der Universität Kopenhagen.

Am nördlichsten Ende von Grönland haben Forscher eine neue kleine Insel entdeckt. Nicht größer als eine Sandbank – ein Sturm konnte diese aber in Gefahr bringen.

Kopenhagen | Lange Zeit galt die Insel Oodaaq am nördlichsten Zipfel Grönlands als das dem Nordpol am nächsten gelegene Stück Land. Doch das muss nun möglicherweise korrigiert werden - zumindest vorübergehend. Forscher der Universität Kopenhagen haben nach eigenen Angaben nämlich ein kleines Eiland entdeckt, das noch weiter nördlich liegt, wenn auch nur knapp 800 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite