"Aufregend und ängstigend zugleich" : Warum Menschen Angst vor dem Coronavirus haben – aber nicht vor der Grippe

von 31. Januar 2020, 14:14 Uhr

svz+ Logo
Der erste Fall des Coronavirus in Deutschland hat die Nachfrage nach Atemmasken in Apotheken stark erhöht.
Der erste Fall des Coronavirus in Deutschland hat die Nachfrage nach Atemmasken in Apotheken stark erhöht.

Trotz Tausender Grippekranker: Angst verbreitet vor allem das Coronavirus. Ein Experte erklärt, warum das so ist.

Heidelberg | Das neuartige Coronavirus bestimmt auch hierzulande seit vielen Tagen die Schlagzeilen und privaten Unterhaltungen. Dabei gibt es bislang nur wenige bestätigte Fälle in Deutschland. Kaum ein Thema ist dagegen die Grippewelle, die aktuell über das Land rollt. Obwohl es allein in der vergangenen Woche rund 7000 neue Grippekranke gab; dazu kommen bisl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite