Englisches Königshaus : Corona könnte millionenschweres Loch in die Kassen der Royals reißen

von 25. September 2020, 20:48 Uhr

svz+ Logo
Königin Elisabeth II. von Großbritannien muss mit finanziellen Einbußen wegen der Corona-Pandemie rechnen.
Königin Elisabeth II. von Großbritannien muss mit finanziellen Einbußen wegen der Corona-Pandemie rechnen.

Die Corona-Krise macht auch beim britischen Königshaus nicht halt. und reißt ein Loch in die Haushaltskasse.

London | Die Corona-Pandemie hinterlässt auch bei der königlichen Familie in Großbritannien deutliche finanzielle Spuren. Insgesamt könnten den Royals in den kommenden drei Jahren rund 35 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 38,2 Millionen Euro) entgehen, wie aus dem jährlichen Finanzbericht des Sovereign Court hervorgeht, der am Freitag veröffentlicht wurde. Er ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite