Studie aus den USA : Corona-Symptom „brain fog“: Das steckt dahinter

von 12. Februar 2021, 15:07 Uhr

svz+ Logo
US-Wissenschaftler glauben, entscheidende Erkenntnisse zum Corona-Symptom 'brain fog' gewonnen zu haben.
US-Wissenschaftler glauben, entscheidende Erkenntnisse zum Corona-Symptom "brain fog" gewonnen zu haben.

Forscher aus den USA haben neue Erkenntnisse zum "Covid Brain" gesammelt.

New York | Die Forschung zu Symptomen und Langzeitfolgen des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 läuft auf Hochtouren. Neurologen im US-Bundesstaat New York haben sich jetzt speziell mit einem Phänomen beschäftigt: Der Begriff "brain fog" oder "Covid brain" bezeichnet Abgeschlagenheit, Verwirrung und Vergesslichkeit, unter der manche Covid-19-Patienten leiden. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite