Mehr als 40 Menschen infiziert : Ausbruch von Corona-Mutation: Kölner Flüchtlingsunterkunft abgeriegelt

von 31. Januar 2021, 21:39 Uhr

svz+ Logo
Für das Heim mit 108 Bewohner wurde laut Stadtverwaltung ein Betretungsverbot erlassen. (Symbolfoto)
Für das Heim mit 108 Bewohner wurde laut Stadtverwaltung ein Betretungsverbot erlassen. (Symbolfoto)

Das Gelände werde von der Polizei abgesichert, teilte die Stadt am Sonntag mit.

Köln | Nach einem Corona-Ausbruch in einer Flüchtlingsunterkunft mit einer der hochansteckenden Virusmutationen lässt die Stadt Köln die Einrichtung jetzt überwachen. Mit dem Schritt sollen Quarantäne und Betretungsverbot kontrolliert werden. Bei 31 der 41 positiv getesteten Bewohner sei eine Virusmutation mit Ursprung in Brasilien oder Südafrika festgestell...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite