Aggressive Stimmung bei Terminvergabe : Corona-Impfung: Hausärzte schlagen Alarm

von 19. Mai 2021, 16:14 Uhr

svz+ Logo
Thüringen, Kranichfeld: Eine Krankenschwester füllt eine Spritze Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Covid 19 in einer Hausarztpraxis. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Thüringen, Kranichfeld: Eine Krankenschwester füllt eine Spritze Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Covid 19 in einer Hausarztpraxis. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Die Corona-Impfung in Hausarztpraxen „kommt an ihre Grenze“: Der Chef der Essener Uniklinik, Professor Jochen A. Werner, warnt vor Überlastung.

Essen/Hamburg | Die Corona-Impfung in Hausarztpraxen „kommt an ihre Grenze“: Der Chef der Essener Uniklinik, Professor Jochen A. Werner, warnt vor Überlastung. Es gebe bereits eine „extrem aggressive Stimmung“ bei der Terminvergabe, denn viele wollten sich noch vor ihrem Urlaub impfen lassen. Dabei seien die Hausärzte mit der „umfassenden Regelversorgung für all ihre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite