Ungewöhnlicher Vorschlag : Chef von Auschwitz-Gedenkstätte bittet um Gnade für Jungen in Nigeria

von 25. September 2020, 18:34 Uhr

svz+ Logo
Der Direktor des Auschwitz Museum, Piotr M.A. Cywinski, will einem nigerianischen Jungen helfen.
Der Direktor des Auschwitz Museum, Piotr M.A. Cywinski, will einem nigerianischen Jungen helfen.

Wegen Blasphemie soll ein Junge in Nigeria für zehn Jahre ins Gefängnis. Der Direktor des Auschwitz Museum interveniert.

Warschau | Außergewöhnliche Bitte für einen zu Haft verurteilten Teenager: Der Direktor der Gedenkstätte des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau, Piotr Cywinski, hat in einem Brief an Nigerias Präsidenten um Gnade für einen Jugendlichen gebeten. Der 13-Jährige war im August im nigerianischen Bundesstaat Kano wegen Blasphemie zu zehn Jahr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite