Prozess gegen Arafat A.-Ch. : Bushido über Clanchef: „Wenn er was gesagt hat, wurde es so gemacht“

von 02. September 2020, 18:43 Uhr

svz+ Logo
Anis Mohamed Youssef Ferchichi, bekannt als Rapper Bushido, steht beim Prozess gegen den Chef einer bekannten arabischstämmigen Großfamilie neben seinem Anwalt.
Anis Mohamed Youssef Ferchichi, bekannt als Rapper Bushido, steht beim Prozess gegen den Chef einer bekannten arabischstämmigen Großfamilie neben seinem Anwalt.

Bushido spricht im Prozess gegen seinen Ex-Manager über freiwillige und unfreiwillige Verträge in seiner Karriere.

Berlin | Der Rapper Bushido ist erneut in den Zeugenstand getreten und hat Zahlen, Abmachungen und Verträge offengelegt. Arafat A.-Ch. habe etwa neun Millionen Euro im Laufe der Jahre offiziell mit ihm verdient, erklärte Bushido am Mittwoch vor dem Landgericht der Hauptstadt. Er bezog sich dabei auf einen 2007 abgeschlossenen Managervertrag. Doch bereits ab 20...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite