Pandemie : Bummeln mit Abstand und Maske - Weihnachtsmärkte öffnen

von 22. November 2021, 20:08 Uhr

svz+ Logo
Rund 45 Meter ist der XL-Weihnachtsbaum hoch, der den Dortmunder Weihnachtsmarkt prägt.
Rund 45 Meter ist der XL-Weihnachtsbaum hoch, der den Dortmunder Weihnachtsmarkt prägt.

Im zweiten Corona-Jahr ist die Republik beim Thema Weihnachtsmärkte geteilt: Während in Dresden und Nürnberg die berühmten Märkte ausfallen, gehen sie in Köln, Hamburg oder auch Berlin nun los.

Berlin/Frankfurt/Köln/Kaiserslautern | Glühwein, Mandeln, Kunsthandwerk - aber nicht für alle: Am Montag nach Totensonntag haben viele Weihnachtsmärkte in Deutschland mit Kontrollen oder Maskenpflicht begonnen. In Teilen der Republik blieben die Märkte am traditionellen Eröffnungstag aber auch ganz geschlossen. Das Land ist gespalten: Berühmte Märkte wie Nürnberg, Dresden und München...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite