Delikatesse statt Plage : Brot mit Heuschreckenöl? Kulinarische Innovation in Ostafrika

von 27. September 2020, 12:26 Uhr

svz+ Logo
Wüstenheuschrecken (Schistocerca gregaria) sind dafür bekannt, dass sie sehr große Schwärme bilden können.
Wüstenheuschrecken (Schistocerca gregaria) sind dafür bekannt, dass sie sehr große Schwärme bilden können.

Wüstenheuschrecken sind derzeit in Ostafrika eine Plage. Doch die Insekten könnten auch als Lebensmittel dienen.

Nairobi | Knusprige Waffeln mit cremiger Sahne, süßer Schoko-Soße und - Insektenöl? In Belgien könnte das schon bald auf Speisekarten stehen. Denn dort experimentieren Forscher der Universität Gent mit Insektenöl als gesunder Koch- und Backzutat. Während die Belgier beim Waffelbacken Butter durch Öl der Schwarzen Soldatenfliege (Hermetia illucens) zu ersetzen v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite