Lauter Knall im Stadion : Bei Bundesliga-Spiel: Böllerwerfer verletzt 21 Menschen – jetzt steht die Strafe fest

von 03. Dezember 2020, 17:11 Uhr

svz+ Logo
21 Menschen wurden durch den Böller beim Rheinderby Köln gegen Gladbach im September 2019 verletzt.
21 Menschen wurden durch den Böller beim Rheinderby Köln gegen Gladbach im September 2019 verletzt.

Es war eine heftige und ohrenbetäubende Detonation – 21 Menschen wurden durch den Knall im Stadion verletzt.

Köln | Der Böllerwerfer vom Rhein-Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach im September 2019 ist vom Kölner Landgericht zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Aus Sicht des Gerichts hatte der 35-Jährige den in Deutschland verbotenen Böller geplant und im Wissen um die heftige und ohrenbetäubende Detonation gezündet und durc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite