Neue Studie aus New York : Blutverdünner erhöhen Überlebenschancen bei Covid-19 deutlich

von 28. August 2020, 07:24 Uhr

svz+ Logo
Blutverdünner sollen das Sterberisiko von Covid-19-Patienten verringern.
Blutverdünner sollen das Sterberisiko von Covid-19-Patienten verringern.

Dass Blutverdünner Covid-19-Patienten retten können, war bekannt. Nun zeigt eine Studie neue positive Erkenntnisse.

New York/Berlin | Blutverdünner können bei Covid-19-Patienten das Sterberisiko deutlich senken. Das berichten US-Mediziner nach einer Studie mit knapp 4400 Teilnehmern im "Journal of the American College of Cardiology". Demnach ging die Behandlung mit Blutverdünnern - unter Berücksichtigung des Zustands der Patienten - mit einer etwa halbierten Todesrate einher. Zudem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite