Großfahnung in Belgien : Verschwundener mutmaßlicher Rechtsextremist tot aufgefunden

von 20. Juni 2021, 14:56 Uhr

svz+ Logo
Mit einem riesigen Aufgebot an Soldaten wurde der mutmaßliche Rechtsextremist Conings in Belgien gesucht.
Mit einem riesigen Aufgebot an Soldaten wurde der mutmaßliche Rechtsextremist Conings in Belgien gesucht.

Vier Wochen wurde nach ihm in Belgien intensiv gefahndet. Nun wurde Jürgen Conings offenbar tot aufgefunden. Er war nach Todesdrohungen gegen einen Virologen spurlos verschwunden.

Brüssel | Nach vierwöchiger Fahndung nach dem terrorverdächtigen Soldaten Jürgen Conings ist in Ostbelgien eine Leiche gefunden worden. Die Zeitung "Het Belang van Limburg" bezog sich am Sonntag auf den Bürgermeister der Gemeinde Maaseik, Johan Tollenaere. Er habe beim Mountainbike-Fahren einen scharfen Verwesungsgeruch wahrgenommen und den Leichnam in der Nähe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite