Corona-Krise : Bericht: Russische Oligarchen kaufen Beatmungsgeräte auf und werben Ärzte ab

von 26. März 2020, 12:16 Uhr

svz+ Logo
Laut einer investigativen Recherche der Zeitung 'Moscow Times' errichten immer mehr russische Oligarchen private Kliniken und Gesundheitszentren auf ihren eigenen Anwesen – um sich selbst im Fall der Fälle zu schützen und entsprechend behandelt werden zu können. (Symbolbild)
Laut einer investigativen Recherche der Zeitung "Moscow Times" errichten immer mehr russische Oligarchen private Kliniken und Gesundheitszentren auf ihren eigenen Anwesen – um sich selbst im Fall der Fälle zu schützen und entsprechend behandelt werden zu können. (Symbolbild)

Medienberichten zufolge versuchen Teile der finanziellen Elite, sich selbst zu schützen – mit fragwürdigen Methoden.

Moskau | Am Montag hatte Russland die internationale Staatengemeinschaft zur engeren Zusammenarbeit im Kampf gegen das Coronavirus aufgerufen. Kein Land alleine könne diese Pandemie besiegen, so Kremlsprecher Dmitri Peskow gegenüber der Agentur Interfax. Deshalb habe Präsident Wladimir Putin auch entschieden, Italien unter anderem Ärzte, technische Ausrüstung ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite