In Wolfsburg : Autofahrer mit fast drei Promille trinkt hinterm Steuer

In Wolfsburg wurde ein Mann mit drei Promille von der Polizei gestoppt.
In Wolfsburg wurde ein Mann mit drei Promille von der Polizei gestoppt.

Der betroffene Autofahrer gab an nur zwei Piccolo-Flaschen Sekt getrunken zu haben.

von
11. August 2019, 14:09 Uhr

Wolfsburg | Die Polizei in Wolfsburg hat einen Autofahrer mit fast drei Promille gestoppt. Der Mann sei zuvor einem anderen Autofahrer aufgefallen, als er während der Fahrt hinter dem Steuer Alkohol getrunken hatte, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Die Beamten hielten den Mann an und stellten einen Atemalkoholwert von 2,81 Promille fest. Der 67-Jährige gab an, dass er lediglich zwei Piccolo-Flaschen Sekt getrunken habe. Ihm wurde am Samstag eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen