Hochwasser in Hagen : Aufräumarbeiten legen Hitler-Gemälde und Nazi-Unterlagen frei

von 05. August 2021, 08:16 Uhr

svz+ Logo
Zwischen Backsteinen liegen in einer Wand Dokumente aus nationalsozialistischer Zeit.
Zwischen Backsteinen liegen in einer Wand Dokumente aus nationalsozialistischer Zeit.

Ein Haus aus dem 19. Jahrhundert in Hagen diente jahrzehntelang als Versteck für Unterlagen und Gegenstände der Nazis. Die Überflutung brachte die Relikte ans Licht.

Hagen | Das Haus seiner Tante in Hagen war bei der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli überschwemmt worden. Sebastian Yurtseven hilft beim Aufräumen. Dabei macht er einen spektakulären Fund: Briefe, Parteibücher, Unterlagen, Schlagringe, Kleidungsstücke, Gasmasken, ein Revolver sowie Gemälde von NSDAP-Diktator Adolf Hitler verbergen sich in einem Schacht im Erdg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite