Meghan und Harry im Babyglück : Geburtsurkunde veröffentlicht: An diesem Ort kam Master Archie zur Welt

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn, Archie Harrison.
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn, Archie Harrison.

Die Geburtsurkunde von Prinz Harrys erstem Kind gibt viele spannende Details zur Geburt von Archie Harrison preis.

svz.de von
18. Mai 2019, 09:16 Uhr

Windsor | Nach vielen Spekulationen ist jetzt klar, wo Archie Harrison Mountbatten-Windsor in den frühen Morgenstunden am 6. Mai geboren wurde. Der erste Sohn von Prinz Harry und Herzogin Meghan erblickte im Portland Krankenhaus in Westminster das Licht der Welt, wie britische Medien mit Verweis auf die Geburtsurkunde melden.

Privatklinik im Zentrum Londons

Damit sind die Spekulationen um eine Hausgeburt, die sich Meghan eigentlich gewünscht haben soll, vom Tisch. Das Portland Krankenhaus ist eine Privatklinik, die im Zentrum von London liegt. Für eine Suite müssen zwischen 2000 und 20.000 Pfund bezahlt werden.

Weiterlesen: Reaktionen auf "Master Archie" – und was hinter seinem Namen steckt

Mit der Wahl des Krankenhauses brach das Paar mit einer jüngeren Tradition des britischen Königshauses: Meghans Schwägerin Kate hat alle ihre drei Kinder im St. Mary's Krankenhaus in London entbunden, wo auch Harry und Prinz William geboren wurden. Anders als ihre Schwägerin zeigte sich die 37-Jährige auch nicht kurz nach der Geburt mit ihrem Neugeborenen. Deswegen war bislang unklar, wo sie ihr Kind auf die Welt gebracht hatte.

Die Geburtsurkunde von Archie Harrison Mountbatten-Windsor, der Sohn von Prinz Harry und seiner Frau Meghan, Herzogin von Sussex, ist zu sehen.
dpa/Jonathan Brady
Die Geburtsurkunde von Archie Harrison Mountbatten-Windsor, der Sohn von Prinz Harry und seiner Frau Meghan, Herzogin von Sussex, ist zu sehen.

Master Archie, wie der Kleine in Zukunft angeredet werden wird, ist damit in guter Gesellschaft. Auch die Cousinen seines Vaters, Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice, kamen im Portland Krankenhaus auf die Welt.

Meghan trägt anderen Titel

Ein weiteres interessantes Detail ist Meghans Titel. Eigentlich ist die gebürtige Amerikanerin als Herzogin von Sussex bekannt. In der Geburtsurkunde wird sie aber als Prinzessin des Vereinigten Königreichs betitelt. Diesen Titel trägt auch Herzogin Kate auf den Geburtsurkunden ihrer Kinder George, Charlotte und Louis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen