Alkohol im Straßenverkehr : Kann teuer werden: Diese Promillegrenzen gelten auf Fahrrad und E-Scooter

von 07. Januar 2022, 09:57 Uhr

svz+ Logo
Fahrrad- und E-Scooter-Fahrer müssen ebenso wie die anderen Verkehrsteilnehmer beim Alkoholkonsum Vorsicht walten lassen.
Fahrrad- und E-Scooter-Fahrer müssen ebenso wie die anderen Verkehrsteilnehmer beim Alkoholkonsum Vorsicht walten lassen.

Sobald Sie Alkohol trinken, sollten Sie auf das Autofahren verzichten. Aber wie steht es um das Fahrrad? Und welche Regeln gelten für die praktischen E-Scooter? Wir verraten Ihnen, welche Promillegrenzen gelten.

Berlin | Gerade über die Weihnachtstage und an Silvester gab es viel zu feiern. Selbst wenn Sie sich nur mit Freunden auf ein paar Bierchen getroffen haben, so sind doch bereits geringe Mengen Alkohol im Blut nachweisbar. Wer also trotz eines gewissen Blutalkoholwertes aufs Fahrrad steigt, sollte sich umso vorsichtiger im Straßenverkehr bewegen und vor allem k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite