Remake des Trickfilms : Bezaubernder Dschinni: So gut ist Will Smith in „Aladdin“

von 22. Mai 2019, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Lustig: Aladdin (Mena Massoud) trifft Dschinni (Will Smith).
Lustig: Aladdin (Mena Massoud) trifft Dschinni (Will Smith).

Es geht auch ohne weiße Stars: Disney legt „Aladdin“ neu auf, mit Will Smith und in einer radikal anderen Welt.

Berlin | „Dschungelbuch“, „Dumbo“, „König der Löwen“: Disney legt seine Trick-Klassiker gerade in Serie als Realfilm neu auf. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis „Aladdin“ an der Reihe ist. Die Geschichte des Straßendiebs, der mithilfe des Lampengeistes Dschinni eine Prinzessin erobert, war immerhin der erfolgreichste Film des Jahres 1992. Mit Kosten von 28...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite