Pandemie und Karneval : Ärger in Köln über Rosenmontags-Verschiebung in Düsseldorf

von 25. November 2021, 19:01 Uhr

svz+ Logo
Köln gegen Düsseldorf - diese Städte-Fehde bekommt ein neues Kapitel. Es geht, natürlich, um den Karneval. (Symbolbild)
Köln gegen Düsseldorf - diese Städte-Fehde bekommt ein neues Kapitel. Es geht, natürlich, um den Karneval. (Symbolbild)

Die Stadt Düsseldorf verlegt ihren Rosenmontagszug in den Mai. Aus Gründen des „Gesundheitsschutzes“, wie es heißt. In Köln vermutet man ein anderes Motiv: Geld.

Köln | Krach zwischen den rheinischen Karnevalshochburgen: Die Verschiebung des Düsseldorfer Rosenmontagszuges hat zu einem Streit mit den Karnevalisten in Köln geführt. „Es ist mehr als traurig, dass in Düsseldorf rein wirtschaftliche Gründe dafür sorgen, dass alle Regeln des Brauchtums über Bord geworfen werden“, sagte der Präsident des Festkomitee Köln...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite