Berühmt nach Rollator-Spendenlauf : "You'll Never Walk Alone": 99-Jähriger erobert Spitze der britischen Charts

Weltkriegsveteran Tom Moore steht nun im Guinnessbuch der Rekorde.
Weltkriegsveteran Tom Moore steht nun im Guinnessbuch der Rekorde.

Ein fast 100 Jahre alter britischer Weltkriegsveteran stellt mit seiner Version der Fußball-Hymne zwei Rekorde auf.

von
25. April 2020, 15:50 Uhr

Marston Moretaine | Der britische Weltkriegsveteran Tom Moore hat nach seiner beherzten Spendenaktion für das Gesundheitspersonal nun auch die Spitze der britischen Charts erobert. Wenige Tage vor seinem 100. Geburtstag wurde Moore damit am Freitag vom Guinness-Buch der Rekorde zum ältesten Mann mit einem Nummer-1-Hit gekürt. Seine Version von "You'll Never Walk Alone" stieg direkt auf Platz eins ein und verkaufte sich bislang 82.000 mal.

Spendenlauf in seinem Garten bringt Millionenbetrag ein

Moore wurde berühmt, weil er seit Mitte April die üppige Summe von 28 Millionen Pfund (32 Millionen Euro) für den Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) gesammelt hat. Der frühere Hauptmann hatte sich nach einer Hüft-OP vorgenommen, bis zu seinem 100. Geburtstag am 30. April 100 Mal mit seinem Rollator seinen 25 Meter langen Garten abzuschreiten und sich dafür sponsern zu lassen. Die Aktion fand derart viel Zuspruch, dass Moore dem NHS nun einen Millionenbetrag überweisen kann.

Mit dem Song "You'll Never Walk Alone" will der 99-Jährige seine Bemühungen nochmals steigern. Die Hymne des Liverpool Football Club – 1963 von Gerry and the Pacemakers populär gemacht – wurde mit dem Sänger Michael Ball und dem NHS-Chor aufgenommen. "Dies ist die außergewöhnlichste Sache, einer der stolzesten Momente meiner Karriere, aber es geht nicht um mich, sondern um Hauptmann Tom", sagte Sänger Michael Ball.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Ältester Interpret mit Nummer-Eins-Hit in Großbritannien

Der Vorstandsvorsitzende der Official Charts Company, Martin Talbot, nannte Moore "einen Helden für uns alle" und sagte, die Leistung "sollte in diesen außergewöhnlichen Zeiten die Stimmung aller heben". Nach Angaben des Unternehmens war der älteste Nummer-1-Künstler zuvor Tom Jones, der sich mit 68 Jahren und neun Monaten mit der Benefiz-Single "(Barry) Islands in the Stream" aus dem Jahr 2009 den Spitzenplatz sicherte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Moore bekam im Guinness-Buch außerdem einen Eintrag für die höchste Spendensumme, die je bei einem Wohltätigkeitsspaziergang gesammelt wurde. Der Bauingenieur hatte sich zu Beginn des Zweiten Weltkriegs zur Armee gemeldet. Er diente in Indien und Myanmar, dem damaligen Birma.

Weiterlesen: Spenden in der Corona-Krise: 90-jährige Schottin quält sich 282 Mal ihre Treppe hoch

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen