Corona und die Bundesliga : 96-Boss Kind prangert Bundesliga-Missmanagement an

von 03. Juni 2021, 12:46 Uhr

svz+ Logo
Martin Kind, Geschäftsführer der Profi-Abteilung des Zweitligisten Hannover 96, meint: „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managementqualität“.
Martin Kind, Geschäftsführer der Profi-Abteilung des Zweitligisten Hannover 96, meint: „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managementqualität“.

Martin Kind, Geschäftsführer der Profi-Abteilung des Zweitligisten Hannover 96, fordert „neue Profile und mehr Realismus“ im deutschen Fußball.

Essen/Hamburg | „Viele Bundesligavereine treffen Risikoentscheidungen wie Spielertransfers, ohne wirtschaftliche Aspekte zu berücksichtigen“, sagt Kind bei „19 – die Chefvisite“ mit Blick auf die Probleme, die zurzeit Traditionsvereine wie Schalke 04 oder Werder Bremen plagen. Mutmaßliche „Unterschiedsspieler“ dürften nicht mehr „aus dem Bauch heraus“ unter Vertrag g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite