Frei am 8. März? : Frauentag soll in Berlin gesetzlicher Feiertag werden

Demo für Frauenrechte am 8. März 2018 in Berlin.
Demo für Frauenrechte am 8. März 2018 in Berlin.

Der Internationale Frauentag könnte den Hauptstädtern im kommenden Jahr einen zusätzlichen freien Tag bescheren.

svz.de von
21. November 2018, 17:03 Uhr

Berlin | Als erstes Bundesland wird Berlin den Internationalen Frauentag am 8. März voraussichtlich zum arbeitsfreien gesetzlichen Feiertag machen. Wenige Tage nach der Linken und der SPD sprach sich am Mittwoch auch die Fraktion der Grünen im Abgeordnetenhaus mehrheitlich dafür aus.

Berlin hat mit am wenigsten Feiertage

Das letzte Wort sollen nun die Delegierten eines Grünen-Parteitags am Samstag haben; eine Mehrheit gilt als wahrscheinlich. Damit der neue Feiertag bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden kann, muss dann rasch ein entsprechender Antrag in das Abgeordnetenhaus eingebracht und beschlossen werden.

Das rot-rot-grün regierte Berlin gehört zu den Bundesländern mit den wenigsten Feiertagen. Aktuell sind es 9, in Bayern dagegen 13.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen