Der optimistische Jahresrückblick : 50 Gründe, warum 2017 super war

Torfboden statt Erdbeben: Bei Tribsees war die Autobahn 20 auf einer Länge von etwa 100 Metern abgebrochen.
1 von 5
Torfboden statt Erdbeben: Bei Tribsees war die Autobahn 20 auf einer Länge von etwa 100 Metern abgebrochen.

Vom A20-Krater bis zum Ende unsinniger Trends.

23-11368414_23-66108089_1416392697.JPG von
30. Dezember 2017, 05:00 Uhr

1) Weil Mecklenburg-Vorpommern immer noch das schönste Bundesland der Welt ist.

2) Weil im A20-Krater niemand zu Schaden gekommen ist.

3) Weil die NPD trotz gescheiterten Verbots weg vom Fenster ist.

4) Weil es Cannabis auf Rezept gibt.

5) Weil Passagiere von 190 Kreuzfahrtschiffen in Rostock angelegt haben und MV kennenlernen durften.

6) Weil  Regierungsbildung gar nicht langweilig sein muss. Und Vorfreude ist ja bekanntlich am schönsten...

7) Weil wir einen Weltfußballer aus MV haben: Der gebürtige Greifswalder Toni Kroos  (27) steht als einziger Deutscher in der Fifa-Weltelf des Jahres –  und bekommt  bald sogar einen eigenen Film.

8) Weil Rostock, Schwerin und Co. immer beliebter bei den Deutschen werden. Städtereisen kamen auf ein kräftiges Plus von 20 Prozent.

9) Weil in Deutschland nun auch Frauen Frauen und Männer Männer heiraten dürfen. Ehe für alle.

10) Weil die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin Deutscher Meister und Supercupsieger geworden sind.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

11) Weil die Welt noch steht, obwohl Donald Trump ins Amt kam.

12) Weil das Schweriner Schloss einen weltweiten Kinoauftritt in „Kingsmen 2“ hatte – für wenige Augenblicke.

13) Weil der Asteroid 2012 TC4 die Erde knapp passiert hat – mit  rund 44 000 Kilometern Abstand.

14) Weil die Kelly Family ein Comeback gefeiert hat...

15) Weil die Deutschen wählen durften.

16) Weil der Fidget-Spinners-Trend endlich vorbei ist: Das  Drehspielzeug dürfte alle Nervösen erreicht haben.

17) Weil auch der Hype um Einhorn-Produkte, entblößte Knöchel oder das Kurkuma Latte   Geschichte sind.

18) Weil in MV die besten Sandburgen gebaut werden: Am 6. Juni scheiterte der Rekordversuch einer Riesensandburg in Binz nur ganz knapp.

19) Weil Rostock einen Ehrenbürger mehr hat:  den früheren Landesrabbiner William Wolff.

20) Weil Gemüse beliebter wird. In der Küche sowieso, aber seit 2017 auch immer mehr in Eisdielen: Wie wäre es mit Rote-Bete-Eis?

21) Weil es das Jahr der deutschen Serien-Eigenproduktionen war: „Jerks“ mit Christian Ulmen,  „You Are Wanted“ von und mit Matthias Schweighöfer.

22) Weil wir den Blutmond bewundern konnten.

23) Weil Nordkoreas Diktator Kim Jong Un keinen Atomkrieg angezettelt hat.

24) Weil Hansa Rostock eine gute erste Halbserie gespielt hat.

25) Weil das 27. Filmkunstfest MV die legendäre Olsenbande wieder aufleben ließ und mit Børge-Darsteller Jes Holtsø  sogar ein Original-Mitglied der Bande in Schwerin zu Besuch war.

26) Weil durch #metoo Sexismus nichts mehr verschwiegen wird.

27) Weil die Elbphilharmonie wirklich eröffnet wurde.

28) Weil wir bei unserer Weihnachtsspendenaktion mehr als  100 000 Euro gesammelt haben.

29) Weil Diane Kruger für ihre Rolle in dem NSU-Drama „Aus dem Nichts“ in Cannes als Beste Hauptdarstellerin geehrt wurde. Ihr winkt sogar ein Oscar.

30) Weil Schokolade immer hilft.

31) Weil es Hoffnung für eine Eröffnung des Hauptstadtflughafens 2020 gibt.

32) Weil es ein Jahresende ohne gefährliche Rutschpartien gab.

33) Weil fast alle von der IS kontrollierten Gebiete zurückerobert wurden.

34) Weil Prinz Harry endlich ja sagt.

35) Weil die kleinen Dinge zählen: Eine Katze in Schwaan wurde nach zehn Tagen auf einem Baum gerettet.

36) Weil der Schweriner Hannes Ocik als Schlagmann mit dem Deutschland-Achter Weltmeister geworden ist.

37) Weil der Döner doch überlebt. Nach einem EU-Streit wird der Drehspieß vorerst nicht abgeschafft.

38) Weil junge Menschen so selten Alkohol  trinken wie nie.

39) Weil die Fußball-Nationalelf einen WM-Angstgegner weniger hat: Italien.

40) Weil Bauchtasche-Tragen wieder erlaubt ist. Der frühere Fremdschäm-Artikel gilt als angesagtes Accessoire.

41)   Weil Saudi-Arabien  als letztes Land der Welt  Frauen erlaubt hat, den Führerschein zu machen und Auto zu fahren.

42) Weil mit 450 Millionen Dollar für Leonardo  da Vincis Ölgemälde „Salvator Mundi“ noch nie so viel Geld für ein Kunstwerk ausgegeben wurde.

43) Weil der mutmaßliche Terrorist aus Schwerin rechtzeitig gefasst wurde.

44) Weil nach dem Sturm Xavier inzwischen in fast  allen Orten  wieder  das Internet funktioniert.

45) Weil mit den Rolling Stones, Sting und Depeche Mode hochkarätige Stars in Deutschland auf Tournee waren.

46) Weil FDP-Politiker Christian Lindner die Wahlen attraktiver machte.

47) Weil die meisten Läden kostenlose Plastiktüten abgeschafft haben.

48) Weil „Game of Thrones“ noch nicht zu Ende ist und wir uns auf eine weitere Staffel freuen können.

49) Weil die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern  über 90 000 Besucher zu ihren Konzerten von Kap Arkona bis Redefin locken konnten.

50) Weil Liebe alles ist: #love ist sowohl in Deutschland als auch international der am häufigsten genutzte Hashtag des Jahres auf Instagram.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen