Schaden von rund 50.000 Euro : Hat ein Neunjähriger 50 Autos in Oberhausen zerkratzt?

50 Autos soll ein Neunjähriger zerkratzt haben.
50 Autos soll ein Neunjähriger zerkratzt haben.

Mit einem spitzen Gegenstand soll ein Neunjähriger zahlreiche Autos an zwei Tagen beschädigt haben – ein teurer Spaß.

von
17. November 2018, 15:00 Uhr

Oberhausen | Ein neun Jahre alter Junge soll in Oberhausen insgesamt 50 Autos zerkratzt und einen Schaden von rund 50.000 Euro verursacht haben. Der Junge sei mindestens zweimal an Nachmittagen auf dem Nachhauseweg durch die Straßen der Nachbarschaft gezogen und habe die Wagen mit einem spitzen Gegenstand beschädigt, teilte die Polizei am Samstag mit.

Lesen Sie auch: CDU und Grüne in Hessen wollen Koalitionsverhandlungen aufnehmen

Während er beim ersten Mal rund 20 geparkte Autos zerkratzte, waren es beim zweiten Lauf am Freitag in denselben Straßen weitere 30 Wagen. Zeugen erkannten den Neunjährigen schließlich wieder und alarmierten die Polizei.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen