Verkehrshindernis in Hessen : 23 Tonnen schwerer Granitblock knallt auf Autobahn

Der nicht ausreichend gesicherte Block rutschte von einem Lkw. Foto: Polizeipräsidium Mittelhessen/dpa
Der nicht ausreichend gesicherte Block rutschte von einem Lkw. Foto: Polizeipräsidium Mittelhessen/dpa

Ein großer Granitblock ist von einem Lastwagen gerutscht, weil die Fahrerin stark bremsen musste.

von
01. November 2018, 09:36 Uhr

Dillenburg | Bei einer Notbremsung auf der Autobahn 45 bei Dillenburg in Hessen ist ein 23 Tonnen schwerer Granitblock von einem Tieflader gefallen. Der wohl nicht ausreichend gesicherte Block rutschte von der Ladefläche und kam erst 70 Meter weiter zum Liegen, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Die 22 Jahre alte Fahrerin des Tiefladers erlitt einen Schock.

Die Fahrerin war am Mittwochabend auf der Autobahn unterwegs gewesen, als ein Auto und ein Lastwagen an der Auffahrt Dillenburg kurz vor ihr einscheren wollten. Sie konnte laut Polizeisprecher eine Notbremsung nicht mehr verhindern, der Tieflader stellte sich bei der Vollbremsung quer. Die Fahrer von Auto und Lkw begingen Fahrerflucht.

Für die Aufräumarbeiten wurde die Autobahn mehrere Stunden lang gesperrt. Der Granitblock hatte unter anderem ein Stück der Mittelleitplanke weggerissen, wie der Polizeisprecher sagte. Es werde nun wegen Fahrerflucht sowie gegen die 22-Jährige wegen der möglicherweise nicht ausreichend gesicherten Ladung ermittelt.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen