Tödlicher Unfall 2016 : 18-Jähriger überfahren: Die verzweifelte Suche nach dem Verursacher

von 08. Februar 2021, 15:35 Uhr

svz+ Logo
Ein 18-Jähriger ist am 14. Februar 2016 an der Adenauerstraße in Haren tödlich verunglückt.  Familienangehörige trauerten damals mit Kerzen und Blumen um ihn (Archivbild).
Ein 18-Jähriger ist am 14. Februar 2016 an der Adenauerstraße in Haren tödlich verunglückt. Familienangehörige trauerten damals mit Kerzen und Blumen um ihn (Archivbild).

Auch weil man den Verursacher nicht gefunden hat, nahm sich der Vater das Leben. Die Familie hofft auf Antworten.

Haren | 65 Jahre alt war der Vater der Familie, als er Ende Oktober 2020 das Haus verließ. Wenige Tage später barg die Feuerwehr in der Nähe von Lathen-Hilter (Niedersachsen) seinen leblosen Körper aus der Ems. Dass er sich das Leben nahm, habe auch mit dem ungeklärten Schicksal des Sohnes zu tun, sagen die anderen beiden Kinder der Familie und eine Nichte. I...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite