Zahlreiche Tritte : 16-Jährige misshandelt gehbehinderten Obdachlosen

von 27. Dezember 2020, 11:08 Uhr

svz+ Logo
Der Eingangsbereich des Hauptbahnhofes in Essen.
Der Eingangsbereich des Hauptbahnhofes in Essen.

Ein Obdachloser schläft in einem Tunnel des Essener Hauptbahnhofs. Am Morgen des ersten Weihnachtstages wird er plötzlich angegriffen und verletzt. Die brutale Tat soll eine 16-Jährige verübt haben.

Essen | Eine 16-Jährige soll einen gehbehinderten Obdachlosen in der Nähe des Essener Hauptbahnhofs mit zahlreichen Tritten gegen den Körper und den Kopf misshandelt haben. Der 48 Jahre alte Mann wurde nach Angaben der Bundespolizei am frühen Morgen des ersten Weihnachtstags attackiert, nachdem er sich neben seinem Rollstuhl hingelegt hatte und eingeschlaf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite