5300 Quadratkilometer Land betroffen : Nach Trockengewittern: 13.000 Blitzeinschläge befeuern Brände in Kalifornien

von 24. August 2020, 20:34 Uhr

svz+ Logo
Brände haben in Kalifornien eine Fläche etwa 17 Mal so groß wie München verwüstet.
Brände haben in Kalifornien eine Fläche etwa 17 Mal so groß wie München verwüstet.

In Kalifornien kämpfen 14.000 Feuerwehrleute gegen die Brände. Trockengewitter befeuern die Lage.

San Francisco | Nach Trockengewittern mit wenig Regen aber mehr als 13.000 Blitzeinschlägen haben Brände im US-Bundesstaat Kalifornien bis Montag rund 5300 Quadratkilometer Land verkohlt – eine Fläche etwa 17 Mal so groß wie München. Mehr als 14.000 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen an, teilten die Behörden am Montagmorgen (Ortszeit) mit. Mehr als zwei Dutzen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite