14.000 Euro Bußgeld : 100 Punkte in Flensburg: 26-Jähriger Verkehrssünder erwischt

von 27. November 2021, 18:05 Uhr

svz+ Logo
Polizisten bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle. (Symbolbild)
Polizisten bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle. (Symbolbild)

Die Zahlen sind eindrucksvoll: 85 Geschwindigkeitsverstöße – meist war er mehr als 100 Stundenkilometer zu schnell. Die Polizei hat einen 26-Jährigen erwischt, der nun für seine Verkehrssünden geradestehen muss.

München | Knapp 100 Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg und ein Bußgeld von über 14.000 Euro: Ein 26 Jahre alter Autofahrer aus München ist so oft zu schnell unterwegs gewesen, dass auf sein Konto mittlerweile 85 Geschwindigkeitsverstöße gehen, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war demnach meistens weit über 100 Stundenkilometer zu schnell unterwe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite