100 Jahre Frauenwahlrecht : "Menschenrechte haben kein Geschlecht"

svz_plus
Deutschland, 1918: Frauen gehen zum ersten Mal zu einer Wahl. Foto: dpa/AdsD/Friedrich-Ebert-Stiftung
Deutschland, 1918: Frauen gehen zum ersten Mal zu einer Wahl. Foto: dpa/AdsD/Friedrich-Ebert-Stiftung

Seit dem Jahr 1918 dürfen Frauen in Deutschland wählen. Aktivistinnen mussten lange dafür kämpfen. Ein Überblick.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
10. November 2018, 16:00 Uhr

Berlin | Als der Rat der Volksbeauftragten am 12. November 1918 das Wahlrecht reformierte und damit den Frauen eine Stimme gab, fiel das nicht vom Himmel. Es hatte eine lange kämpferische Vorgeschichte - mit Verei...

inrleB | lAs dre atR rde snaagtVbftkureeol ma .21 mvebeoNr 1891 sda thcearWlh eofmtrriree und tmdia end ueFrna eein Smmtei a,bg lfie ads tcinh mvo m.eHiml Es ateht eine egnal hrmpkefäesci ceshhctoVgrie - mti rei,Veenn Zhefttcnsre,ii Kunnud,nbegeg ogsrennsKe. oS rrofeedt eid dogigäaPn anniM uareC ohcsn 1:290 Di"e Fuar htröeg hntic rmeh nsi ,aHsu sie götrhe ni eisdes saH:u den Rghis"c.eat chAu nesthilfelrSctir wiHegd mhDo tcamhe ihcs etriesb 7138 üfr das ilcshtoepi imttmrcSeh frü aFrenu srk.at rieEn irreh sbi heetu itnvteizrilee Stezä l:atuet "ecrncehsMehtne bahen keni hel"hecsG.tc

04 icoäpsrheeu aneSatt eührftn ads cnhhrutawFereal zecsnwih 9016 nud 9132 ine. Dei ertesn ewnar niFnd,lan rwNgeeno und amknäeDr ni edn ahenJr .191601-59 ieD lcslisreuSchht dblien dei wzeicSh ,11(7)9 otrguPla (1976) dnu inhtiseeLetcn mi harJ 4.981

fnfgiIokar chrltnFwaeauerh ni pEuoar faGkir: anAn nrhBede Mti aiMelart von ad.p

zur Startseite