Parteien : Ziemiak zu CDU-Personaldebatte: «Nervt nur noch»

von
09. November 2019, 15:47 Uhr

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat seiner über Personalfragen streitenden Partei übermäßige Selbstbeschäftigung vorgeworfen. Das sei auch einer der Gründe für die schlechten Umfragewerte der CDU. «Die permanente Beschäftigung mit sich selbst ist einfach ein Fehler», sagte er in einem Interview der «taz». «Das nervt die Bürger nur noch.» Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz hält angesichts schlechter Umfragewerte für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und hoher eigener Zustimmungswerte die Debatte über die Kanzlerkandidatur der Union am Köcheln.

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen