Regierung : Spanien: Sánchez ruft zu Neuwahl im November auf

von
18. September 2019, 04:47 Uhr

Nachdem die Regierungsbildung in Spanien wohl erneut gescheitert ist, hat der geschäftsführende Ministerpräsident Pedro Sánchez zu einer erneuten Parlamentswahl aufgerufen. Es wäre die vierten Wahl seit 2015. Sánchez sagte am Abend im Fernsehen: «Es gibt keine Mehrheit im Parlament, die die Bildung einer Regierung erlaubt, also ist das Land nochmals zu einer Wiederholung der Wahl am 10. November aufgerufen.» Zuvor hatte König Felipe VI. entschieden, dass er wegen der fehlenden Mehrheiten weder Sánchez noch einem anderen Politiker einen Auftrag zur Regierungsbildung erteilen werde.

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen