Migration : «Lifeline»-Kapitän mit neuem Schiff wieder im Mittelmeer

von
24. August 2019, 15:44 Uhr

Der deutsche Kapitän der Hilfsorganisation Mission Lifeline, Claus-Peter Reisch, ist wieder im Mittelmeer vor der libyschen Küste unterwegs. Mission-Lifeline-Sprecher Axel Steier sagte der dpa, es handele sich um eine Beobachtungsmission. Es sei nicht das Ziel, Migranten zu retten - als Kapitän sei Reisch dazu im Ernstfall aber verpflichtet. Über die Rückkehr ins Mittelmeer hatte vorher unter anderem der MDR berichtet. Der Kapitän hatte im Juni 2018 mehr als 230 Migranten an Bord des Schiffs «Lifeline» genommen. Danach wurde das Schiff tagelang auf hoher See blockiert.

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen