Notfälle : Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren in Seenot vor Norwegen

svz.de von
23. März 2019, 17:03 Uhr

Ein Kreuzfahrtschiff mit 1300 Passagieren an Bord ist während eines Sturms vor der norwegischen Küste in Seenot geraten. Das Schiff habe ein Motorproblem, weshalb es evakuiert werden müsse, teilte die Polizei auf Twitter mit. Gegen 16.30 Uhr seien die ersten 100 Personen an Land gebracht worden, erklärte sie im Anschluss. Der Rundfunksender NRK zeigte Aufnahmen, in denen zu sehen war, wie die «Viking Sky» in starkem Wellengang trieb. Ein Augenzeuge sagte dem Sender, mittlerweile könne das Schiff langsam wieder hinaus aufs Meer manövrieren.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen