Verteidigung : Korruptionsverdacht bei Reparatur der «Gorch Fock»

svz.de von
13. Dezember 2018, 16:52 Uhr

Im Zusammenhang mit der Reparatur des Segelschulschiffs «Gorch Fock» geht das Verteidigungsministerium einem Korruptionsverdacht nach. Die Obleute des Verteidigungsausschusses wurden darüber unterrichtet, dass sich ein Mitarbeiter des Marinearsenals Wilhelmshaven bei seinen Vorgesetzten selbst der Vorteilsnahme bezichtigt hat. Der Mann war nach Angaben aus Teilnehmerkreisen für die «technische Preisprüfung» bei der «Gorch Fock»-Sanierung zuständig. Er soll vergünstigte Darlehen mindestens von einem großen Auftragnehmer erhalten haben.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen