Notfälle : Hauseinsturz in Sri Lanka: Mindestens sieben Tote

svz.de von
14. Februar 2018, 15:01 Uhr

Mindestens sieben Menschen sind beim Einsturz eines Hauses in Sri Lankas Hauptstadt Colombo ums Leben gekommen. Das einstöckige Gebäude war als Teelager genutzt worden, in dem zur Zeit des Vorfalls mehr als 25 Menschen arbeiteten. Wie es zum Einsturz des rund hundertjährigen Hauses kam, ist noch unklar. In den vergangenen Jahren waren schon mehrere Gebäude in Colombo eingestürzt - etwa wegen Konstruktionsfehlern oder weil sie schlecht erhalten waren.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen