zur Navigation springen

Grevesmühlen: Blitz schlägt in Straßenbaum ein - Frau kommt mit Schrecken davon

vom

svz.de von
erstellt am 23.Apr.2014 | 15:41 Uhr

Einen Blitzeinschlag überlebt hat eine Autofahrerin während eines Unwetters bei Wismar. Als die 20-jährige VW-Fahrerin die B 105 aus Richtung Gägelow kommend in Richtung Westtangente befuhr,  schlug ein Blitz in eine am Straßenrand stehende Pappel ein. Dadurch fielen  diverse Baumteile auf die Fahrbahn, worauf die VW-Fahrerin anhielt. Sie blieb unverletzt.

Ein nachfolgendet 59-jähriger Daimler-Chrysler-Fahrer bemerkte den VW zu spät und  fuhr auf. Der entstandene Sachschaden wird  auf 2500 Euro geschätzt. Die Beamten bereinigten nach der Unfallaufnahme die Fahrbahn und überprüften die Standfestigkeit des Baumes. Weitere Gefahren für den Fahrzeugverkehr durch den Baum konnten zunächst ausgeschlossen werden.

Durch das Unwetter hatte sich  Dienstagabend auch ein zweiter Verkehrsunfall im Landkreis Nordwestmecklenburg ereignet.  Gegen 19.15 Uhr befuhr ein 49-jähriger BMW-Fahrer die A20 in Richtung Lübeck. Kurz vor der Anschlussstelle Grevesmühlen geriet der Fahrer bei Starkregen und nasser Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Nach dem Unfall fuhr der BMW-Fahrer selbstständig zur Anschlussstelle Grevesmühlen und wartete dort auf die Polizeibeamten. Diese nahmen den Unfall auf. Der Schaden wird auf mehr 16 000 Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen