Notfälle : Gefährliche Postsendung wird von LKA-Experten untersucht

svz.de von
13. Januar 2018, 10:48 Uhr

Nach dem Fund einer gefährlichen Postsendung in Berlin untersuchen Experten des Brandenburger Landeskriminalamts das Päckchen. Die Spurenauswertung laufe am kriminaltechnischen Institut in Eberswalde, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Er rechne noch nicht mit einem Ergebnis am Wochenende. Am Freitag war in einer Berliner Bankfiliale eine Versandtasche mit einer Zündvorrichtung und vermutlich Schwarzpulver aus Feuerwerkskörpern aufgetaucht. Nach Angaben der Behörden steht der Fall in Zusammenhang mit dem DHL-Erpresser.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen