Energie : Energiewende: Bayerische Wirtschaft beklagt Überregulierung

svz.de von
08. Oktober 2017, 07:37 Uhr

Die bayerische Wirtschaft fordert ein neues Gesamtkonzept für die Energiewende. Sie beklagt ein Übermaß einzelner Vorschriften. «Die Umsetzung der Energiewende hakt», sagte der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Bertram Brossardt, der dpa. Das bisherige Vorgehen nach dem Prinzip «viel hilft viel» sei nicht zielführend. Zahlreiche Fördermaßnahmen würden sich überlappen. Ohne Neuorientierung würden Kernziele verfehlt, sagte Brossardt. Statt um bis zu 95 Prozent verringerten sich Kohlendioxid-Emissionen bis 2050 voraussichtlich nur um 61 Prozent.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen