Wahlen : Bundeswahlleiter sieht steigende Briefwählerzahl skeptisch

svz.de von
21. Mai 2019, 04:10 Uhr

Bundeswahlleiter Georg Thiel sieht die seit Jahren steigende Zahl der Briefwähler kritisch. Eine hohe Wahlbeteiligung sei gut für den demokratischen Willensbildungsprozess. Die Verfassung und die darauf beruhenden Gesetze sähen aber die Stimmabgabe an der Urne, also am Wahlsonntag, als Grundsatz vor. Das sagte Thiel den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Briefwahl beeinflusse die Prinzipien der gleichen und geheimen Wahl. Der Wahlzeitraum werde auf mehrere Wochen gestreckt.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen