Luftverkehr : Billigflieger muss wegen Boxkampfs an Bord umdrehen

svz.de von
22. Januar 2019, 04:46 Uhr

Wegen eines Boxkampfs an Bord hat ein Passagierflugzeug auf dem Weg von Australien nach Singapur umkehren müssen. Die Maschine der Billig-Fluglinie Scoot landete in Sydney, nachdem zwei männliche Fluggäste aneinander geraten waren. Einer der beiden Streithähne wurde festgenommen. Ein Passagier berichtete dem TV-Sender ABC, dass Einer der Beiden gleich nach dem Start begonnen habe, kräftig Alkohol zu trinken. Dann sei er aggressiv geworden. Die Crew habe ihn auf einen anderen Platz gesetzt. Später sei die Situation aber eskaliert. Der Pilot entschloss sich umzudrehen.

zur Startseite

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen