Krankheiten : Bericht: Mittlerweile 55 Tote durch Coronavirus in China

von
26. Januar 2020, 01:49 Uhr

Trotz drastischer Gegenmaßnahmen nach dem Ausbruch der neuen Lungenkrankheit in China gibt es immer mehr Todesfälle in der Volksrepublik. Die Zahl der bestätigten Todesopfer sei inzwischen von 41 auf 55 gestiegen, berichtete die Hongkonger Zeitung «South China Morning Post». Insgesamt hätten sich 1785 Menschen in China mit dem Coronavirus angesteckt, der die neuartige Lungenkrankheit auslöst. Weltweit kommen nach bisherigen Informationen rund 30 bestätigte Fälle hinzu - darunter drei Patienten in Frankreich, bei denen es sich um die ersten bekanntgewordenen Erkrankungen in Europa handelt.

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen