Berliner plant „Amazon für LSD“ : Legaler LSD-Shop: So trickst Carl Philipp Trump das Gesetz aus

von 22. März 2021, 10:30 Uhr

svz+ Logo
Der Berliner Carl Philipp Trump verkauft im Internet einen Ableger der illegalen Droge LSD.
Der Berliner Carl Philipp Trump verkauft im Internet einen Ableger der illegalen Droge LSD.

Carl Philipp Trump betreibt einen LSD-Shop, in dem es die Droge frei zu kaufen gibt – völlig legal. Warum darf er das?

Hamburg | Drogendealer arbeiten normalerweise im Verborgenen. In einer stillen, dunklen Ecke im Park stehen sie, die Kapuze tief ins Gesicht gezogen. Oder sie verstecken sich im Darknet, wo niemand ihre Identität herausfindet. Der Verkauf von illegalen Substanzen verläuft möglichst unauffällig, um bloß nicht erwischt zu werden. Denn der Drogenhandel ist in Deut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite