Feiern und dabei Strom sparen : Wie dieser Club Körperwärme der Besucher in Energie verwandelt

von 12. September 2021, 14:47 Uhr

svz+ Logo
Volles Haus bei einem Konzert im 'SWG3'. Mit dem 'Bodyheat'-Projekt will der Glasgower Club langfristig ein klimaneutraler Veranstaltungsort werden.
Volles Haus bei einem Konzert im "SWG3". Mit dem "Bodyheat"-Projekt will der Glasgower Club langfristig ein klimaneutraler Veranstaltungsort werden.

Der schottische Nachtclub "SWG3" ist der weltweit erste Veranstaltungsort, an dem das sogenannte "Bodyheat"-System zum Einsatz kommt. Jährlich sollen damit 70 Tonnen CO2 eingespart werden.

Glasgow | In diesem Artikel erfährst Du: Mit welcher innovativen Idee ein Glasgower Nachtclub künftig CO2 einsparen will. Warum die Körperwärme der Feiernden über Wochen unter der Erde gespeichert wird. Wie das alles mit der UN-Klimakonferenz zusammenhängt. Feiern, tanzen und dabei Energie erzeugen. Mit dieser Idee will ein schottischer Nacht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite