„Grusel-Goofy“ und Co. : Nicht weiterleiten: WhatsApp-Kettenbriefe können strafbar sein

von 22. Februar 2021, 13:30 Uhr

svz+ Logo
Kettenbriefe bei WhatsApp solltest du nicht direkt weiterleiten, warnt die Polizei.
Kettenbriefe bei WhatsApp solltest du nicht direkt weiterleiten, warnt die Polizei.

Ein WhatsApp-Kettenbrief ist nicht nur nervig – mit dem Weiterleiten macht man sich in manchen Fällen sogar strafbar.

Hamburg | Einen Kettenbrief bei WhatsApp hat wohl jeder schon einmal erhalten. Während es sich meistens um harmlose Nachrichten mit Feiertagsglückwünschen, Horoskopen oder Gedichten handelt, gibt es auch Messages, die beunruhigend sind. Die Polizei warnt jetzt vo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite