Empathie als Superkraft : „Life is Strange: True Colors“: Dieses Spiel macht uns zu mitfühlenderen Menschen

von 29. September 2021, 14:37 Uhr

svz+ Logo
In 'Life is Strange: True Colors' trifft Alex (links) ihren Bruder Gabe, nur um ihn bald auf tragische Weise zu verlieren.
In "Life is Strange: True Colors" trifft Alex (links) ihren Bruder Gabe, nur um ihn bald auf tragische Weise zu verlieren.

Im neuen Titel der "Life is Strange"-Reihe dreht sich alles um die Emotionen der Figuren. Spieler können sich dabei auch selbst in Empathie üben.

Hamburg | In diesem Artikel erfährst Du: Worum es bei "Life is Strange: True Colors" geht. Welche Superkraft die Protagonistin hat. An welchen Methoden aus der Psychotherapie sich das Spiel bedient. Flash rennt in Lichtgeschwindigkeit, Captain America ist übermenschlich stark und Superman kann zudem noch fliegen. Im Superhelden-Universum gibt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite