007 und sein fragwürdiges Frauenbild : „Er war im Grunde ein Vergewaltiger“: Das schwierige Erbe der alten Bond-Filme

von 29. September 2021, 10:02 Uhr

svz+ Logo
James Bond umgeben von Frauen, die ihn anhimmeln - nicht nur in 'Man lebt nur zweimal' ein gewohntes Bild der 007-Reihe.
James Bond umgeben von Frauen, die ihn anhimmeln - nicht nur in "Man lebt nur zweimal" ein gewohntes Bild der 007-Reihe.

Ab Donnerstag läuft der neue Bond-Film in den deutschen Kinos. Regisseur Cary Fukunaga macht im Vorfeld deutlich, was er von der alten Bond-Figur hält. Was damals gezeigt wurde, ginge heute nicht mehr durch.

London | In diesem Artikel erfährst Du: Warum der Regisseur des neuen 007-Films Bond für einen Vergewaltiger hält. Welche Rolle Frauen in den Bond-Filmen spielen. Was im neuen Film anders werden soll. "Ist es 'Feuerball' oder 'Goldfinger', wo Sean Connerys Charakter im Grunde eine Frau vergewaltigt?" fragt Cary Fukunaga. Der Regisseur des ba...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite